Golfplatz GmbH & Co. KG

Die Bentheimer Golfplatz GmbH & Co. KG  (kurz: „KG“) wurde  im Jahr 1987 zeitgleich mit dem Golfclub EUREGIO gegründet. Durch den Verkauf von Kommanditanteilen an Personen, die Interesse an einer Mitgliedschaft im neuen Golfclub hatten, wurden die erforderlichen Mittel für den Bau des Golfplatzes, des Clubhauses und weiterer erforderlicher Baulichkeiten aufgebracht.

Die KG ist seitdem die Besitzgesellschaft eines Grundstückes, diverser Gebäude und Einrichtungen auf dem Gelände des Golfplatzes, während der Golfclub vor allem für die Betreuung und Verwaltung der Clubmitglieder sowie den gesamten Spielbetrieb verantwortlich ist.

Insgesamt wurden bei der Gründung der KG 900 Kommandit-Anteile verkauft, die heute von rd. 300 Kommanditisten gehalten werden. Kommanditisten, die sich von ihren Anteile z.B. aus Altersgründen trennen möchten,  können diese vererben oder an Personen veräußern, die auf auf diese Mitglied im Golfclub werden. Diese Personen müssen dann die ansonsten fällige Aufnahmegebühr an den Golfclub nicht leisten.

Die KG ist heute Eigentümerin des Clubhauses, der Bauten und Einrichtungen auf dem Golfplatzgelände, wie der Caddy-Hallen und des Service Pavillons, sowie des Grundstückes, auf dem diese Gebäude stehen. Die anderen Flächen für die Anlage der Spielbahnen und der Driving Range sind von mehreren Grundstückseigentümern sehr langfristig angepachtet.

Die KG hat den Golfplatz einschließlich Driving Range und 3-Loch Anlage,  sowie die für den Spielbetrieb  erforderlichen Gebäude und Einrichtungen, mit einem langfristigen Vertrag an den Golfclub verpachtet. Weiterhin hat die KG die  Restauration im Clubhaus an einen Gastronomen verpachtet.

Für die Pflege des  Golfplatzes besteht ein umfassender Dienstleistungsvertrag mit einer Fachfirma. Weitere wichtige Verträge hat die KG für die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser,  für Reparatur-  und Wartungsarbeiten, für die Abfallentsorgung sowie mit Versicherungen geschlossen.

Eine weitere wesentliche  Aufgabe der KG ist die Planung, Realisierung und Finanzierung  von Ersatz- und Neuinvestitionen auf dem Platz, für die Infrastruktur, sowie der für den Spielbetrieb erforderlichen Gebäude und Einrichtungen.

Die Geschäftsführung der KG wird von einem Beirat in ihrer Arbeit beraten und unterstützt. Die Kommanditisten-Versammlung wählt jeweils für eine Periode von vier  Jahre sechs Vertreter in diesen Beirat. Der Vorstand des Golfclubs entsendet weitere drei Mitglieder. Für die Führung der täglichen Geschäfte, die Wahrung der jeweiligen Interessen und vor allem  für die weitere Entwicklung des Golfclubs und des Golfplatzes hat sich die enge Zusammenarbeit zwischen den Vertretern der KG und des  Golfclubs im Beirat sehr bewährt.